Briefe von Gefagenen


Aus einem Brief von Musa Aşoğlu

Musa Aşoğlu, 25. Oktober 2018 Zu meinen Haftbedingungen: Ich bin immer noch in der Isolationsabteilung. Freistunde kann ich zwar mit einem Gefangenen machen, Post und Telefonate werden weiter kontrolliert. Ich denke, das ist nicht das…


Rainer Loehnert zu seiner Situation

Rainer Loehnert, 17. November 2018 Die letzte Woche war hart für mich, denn am Dienstag, den 6. November wurde meine Doppelzelle von acht Einsatzkräften (Pfleger und Polizei) durchsucht. Danach Dopingkontrolle: Pinkeln in den Becher. Nach…


Brief von Andreas Krebs

Andreas Krebs, 29. Oktober 2018 Lieber…, nun bin ich fast sechs Monate in Neapel in der Haftanstalt Secondiglicano und fühle mich erst jetzt im Stande, einige Zeilen zu schreiben, wie es mir hier ergeht und…



Psychiatrische Behandlungskonzeptionen

Manfred Peter, 17. November 2018 Die konzeptionelle Vorgehensweise des Personals gegen die Insassen ist auf jeder Station anders, denn sie hängt von der Stationsleitung und deren Charakter ab. Das Konzept variiert von Station zu Station,…



Zur Demo in Karlsruhe am 13. Okt. 2018

Thomas Meyer-Falk Grußwort für die Demo gegen die rassistische Flüchtlingspolitik am 13. Oktober 2018 in Karlsruhe Das ist die Sicherheit der Höllen, dass sie vor der Sprache geborgen sind! Dass sie eben nur sind, aber…


Immer diese Hetze gegen Geflüchtete

Thomas Meyer-Falk, Oktober 2018 Der Tübinger Oberbürgermeister Palmer meldete sich prompt zu der von der Polizei in Freiburg vermeldeten Gruppenvergewaltigung zu Wort und forderte, als angeblich „gefährlich“ identifizierte Geflüchtete, diese in weit abgelegene Einrichtungen auf…


Briefe von Musa Aşoğlu (Sept./Okt. 2018)

Musa Aşoğlu, 19. September 2018 (Der Brief benötigte zehn Tage, bis er durch die Postkontrolle kam. Red.) Merhaba sevgili …, 60 Menschen auf einer Knastkundgebung ist eine gute Beteiligung. Von allem habe ich nichts hören…