Briefe von Gefagenen


Musa Aşoğlu vom 24.01.2021

Hallo lieber …!Ich habe Deine Briefe bekommen mit Erklärungen und Anlagen, außer der Erklärung vom Volksrat der Suryoye in Europa. (Die Erklärungen waren in deutscher und türkischer Sprache verfasst worden.)Übrigens, wie geht es mit Dallala?…


Ein Brief von Mafred Peter, 10.02.2020

Dokumentation: 10.02.2020 Die Entlassung steht nun unmittelbar bevor, sofern die Bewährungshilfe und die StVK Paderborn kein weiteres Problem sehen und die angemietete Wohnung in OWL (Ostwestfalen) zur Verfügung stellen. Die Entlassung erfolgt wohl am 17.02.2020…




Aufruf zum 1. Mai von Rainer Loehnert

Als Anarchist und körperlich Behinderter, verursacht durch einen Arbeitsunfall, frage ich mich was ich von Arbeit halte. Wenn niemand arbeiten würde, gäbe es nichts zu essen. Deswegen halte ich auch als Anarchist die schwarze Fahne…


tmf

Perspektiven für ein freies Leben

Thomas Meyer-Falk Freies, selbstbestimmtes Leben kann hinter Knastmauern weder gedeihen noch können jene Menschen, die oftmals seelisch schwer beschädigt in den Strafanstalten dieser Welt angestrandet sind wie Treibgut am Strand einer einsamen Insel irgendwo weit…


Brief von Musa Asoglu vom 5.10.2019

Merhaba sergili …, danke für die Infos über Dallala und Suryoye (Aramäer) Revolutionäre. Die Schilderung der Situation von Dallala ist sehr richtig. Ohne massiven Druck wird Dallala nicht lebend zurück kommen. Ayten Öztürk: Ayten ist…


Aus einem Brief von Rainer Loehnert

Rainer Loehnert, 8. Dezember 2019 Gestern bin ich nur mit Mühe einer Schlägerei entkommen. Hier gibt es auch viele türkische Faschisten von den Grauen Wölfen. Zusätzlich wird auf der Station viel geklaut.Gefilzt wird meine Zelle…